Mit dem Fachbuchautor und langjährigen Mental- und Team-Performance Coach der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft

Gerne biete ich Ihnen zu meinen Themen Vorträge, Impulse und Key-Note Speeches z.B. für Ihre Jahrestagung an. Die Impuls-Vorträge/ Keynotes sind ca. 45-60 minütige Vorträge mit anschließender Möglichkeit zur Diskussion.

Aktuell werden meine Vorträge auch gerne im Rahmen sogenannter Senior-Manager-Foren eingesetzt. Diese erweisen sich insbesondere dafür hilfreich, innovative Themen in der Organisation bekannter zu machen und dem Senior-Management die Möglichkeit zu geben, sich zeiteffizient, kompetent und komprimiert über ein Thema gezielt zu informieren. Häufig wird dieser Impuls von den Senior-Managern dann in Form weiterer Vorträge oder Seminare in die gesamte Organisation weiter getragen.

Die aktuellen Vortrags-Themen:


SALES

People – Performance – Success: winning in highly dynamic competitive markets (deutsch/ englisch)

Almost no other job in business is underestimated in such a way as the one of a salesman with its manifold demands: mentally, physically and in terms of time consumption! The striving for improved performance, like in top-class sports, is omnipresent in the modern business world: market situations become tougher, products more comparable, USPs more rarely. More and more companies get in to cut-throat competitions where price is the dominating criteria when fighting for customers and market shares.

But how can we win in highly dynamic competitive markets? It is all about using mental strength as an additional key success factor in sales

Self-Motivation: getting excited about competition – the motivational tricks of the top-class athletes,
Courage: why venture is important
Psychological Pearls of Wisdom: good sales man find out about the buying motive, top sales men find out about the hidden motives,
Failing is always an option: Dealing with NO! – turning into YES!

Competition is a natural thing! It can be toxic and tonic at the same time! The important thing is to be prepared, to get ready and to become excited because it is competition time.


MANAGEMENT + FÜHRUNG

Was wir vom Coaching für Spitzensportler übernehmen können …
… für den Umgang mit hoher Arbeitsbelastung und hohen Leistungsanforderungen

Wo Erwartungsdruck ist, da ist Stresserleben nicht weit! Der permanente Leistungsdruck der Arbeitswelt 4.0: enge Terminpläne, wachsende Anforderungen bei immer kürzeren Reaktionszeiten und Informationsüberflutung durch die voranschreitende Digitalisierung gehören inzwischen zum daily business von Führungskräften, Managern und Mitarbeitern. Die Arbeitsleistung ist unter immer komplexeren Rahmenbedingungen, fortwährenden Veränderungen und zunehmender Dynamik zu erbringen.

Viele Menschen, gerade in Führungspositionen, gönnen sich dabei kaum noch Pausen und sind ständig verfügbar. Hier braucht es Selbstmanagement-Kompetenzen jenseits von Selbstorganisation und Zeitmanagement. Ein Blick hinter die Kulissen des Spitzensports zeigt, wie hier mit hoher Arbeitsbelastung, hohen Leistungsanforderungen und Motivation umgegangen wird. Er zeigt Parallelen auf und lässt Möglichkeiten für die konkrete Übertragung in den Büro- und Managementalltag jedes Einzelnen deutlich werden.

Widerstandsfähigkeit gegen Stress
Mentale Stärke und Zufriedenheit
Hohe Anforderungen dauerhaft meistern
Optimale Leistungsfähigkeit
Umgang mit hohen Leistungserwartungen und Druck
Gesunde Selbstführung

 


MANAGEMENT + FÜHRUNG

Was wir vom Coaching für Spitzensportler übernehmen können …
… die Schlüsselfaktoren wirklichen Erfolges

Erfolg haben hat sicher auch mit Glück, Zufall und dem richtigen Moment zu tun – einfach zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle zu sein. Vielmehr hat Erfolg jedoch mit harter Arbeit zu tun. Vergleicht man die Lebensläufe und Denkmuster erfolgreicher Menschen (Manager wie Spitzensportler), so lassen sich Parallelen finden und klare Schlüsselfaktoren des Erfolges. Ein Blick hinter die Kulissen des Spitzensports zeigt, wie zeigt diese Schlüsselfaktoren auf und lässt Möglichkeiten für die konkrete Übertragung für jeden Einzelnen erkennen.

 


MANAGEMENT + FÜHRUNG

Die wichtigsten Trends der Mitarbeiterführung oder die Renaissance der Hierarchie

Klare Leistungsziele, Disziplin und Strenge einerseits, Empathie und Nähe andererseits. Es klingt wie die Quadratur des Kreises. Diese neue Ambivalenz in der Führung bereitet vielen Führungskräften heute Schwierigkeiten.

Führung ist etwas zwischen Handwerk, Kunst und Magie. Viele Bücher wurden mit Führungsansätzen gefüllt und doch scheitern zahlreiche Führungsversuche in der Praxis. Die Folge sind allzu  oft demotivierte und wenig leistungsbereite Mitarbeiter/ innen und Teams. Zudem brachte nahezu jede Dekade ein anderes Führungsleitbild hervor. Führungsansätze waren daher allzu oft ideologisch motiviert. Aktuell werden vor dem Hintergrund von Arbeitswelt 4.0, Dynexity, Zunahme der psycho-sozialen Erkrankungen und VUCA-World mal wieder vermeindlich neue Führungskonzepte wie die berühmte „Sau durchs Dorf“ getrieben, wie z.B. Agility und Health Leadership.

Ein Blick in die Ansätze der letzten Decaden sowie hinter die Kulissen des Spitzensportsbringt Licht ins Dunkel, enttarnt den „alten Wein in den neuen Schläuchen“ und zeigt auf, was in der Praxis wirklich funktioniert.

Führungsansätze: eine Reise durch 10 Dekaden – was am Ende wirklich funktioniert
Was sich in Bezug auf Führung ion den letzen 15 Jahren wirklich verändert hat: neue und alte Anforderungen an gute Führung
Führung mit Psychologie und knappem Zeitbudget, so geht’s in der Praxis
die Renaissance der Hierarchie: Grundlage für leistungsfähige Teams
Health Leadership: wann Führung sowohl für Mitarbeiter/ innen als auch für Führungskräfte gesund ist
Parallelen zum Spitzensport: Möglichkeiten für die konkrete Übertragung in den individuellen Führungsalltag


MANAGEMENT + FÜHRUNG

Motivation entfesselt: sich und andere erfolgreich motivieren – die Erfolgsrezepte von Heynckes, Klopp und Co.

Zuckerbrot und Peitsche, finanzielle Sonderzahlungen oder Mitarbeiterbeteiligung im Stuhlkreis – was wirkt denn nun um Mitarbeiter zu motivieren? Und wie motiviere ich mich selbst, wenn der innere Schweinehund mal wieder nicht so will wie ich. Erhalten Sie einen spannenden und aktuellen Überblick über die Erkenntnisse der Motivationsforschung und erfahren Sie unter welchen speziellen Rahmenbedingungen Motivation 2.0 (Belohnung und Strafe) funktioniert, wann Sie besser Motivation 3.0 einsetzen und wie Sie sich selbst effektiv motivieren können.

Motivation: das Geheimnis gelüftet
Begeistern statt Antreiben
Die Motivations-Geheimnisse erfolgreicher Fußballtrainer
Instrumente, die in der Praxis sicher funktionieren
einfache Schritt-für Schritt Anleitung
Parallelen zum Spitzensport: Möglichkeiten für die konkrete Übertragung in den individuellen Führungsalltag

-