Group Sessions mit Teams zur Verbesserung der mentale Fitness

In der praktischen Arbeit hat sich gezeigt, dass im Rahmen der Saisonvorbereitung, Lehrgängen oder Team-Meetings Group-Sessions ein bewährtes Mittel sind, um mit einer Mannschaft an der mentalen Fitness zu arbeiten. Die Group Sessions variieren in ihrer Dauer zwischen 30 und 60 Minuten. Typischerweise steht am Anfang einer Group-Session ein kurzer Impuls-Vortrag, gefolgt von einer mentalen Diagnostik-Einheit.

Daran schließt sich, je nach Thema eine praktische Übung oder das Kennenlernen und Ausprobieren konkreter Techniken und Werkzeuge an. Oft auch ein angeregte Diskussion insbesondere durch die Führungsspieler. Typischerweise fragen Spieler nach der Group Session auch nach Individuellem Coaching für ein persönliches Thema.

Mit den Group Sessions bringen Sie als Coach ein Thema schnell an die Mannschaft heran. Sie erzeugen Bewusstsein für ein Thema und vermitteln schnell und effizient das erforderliche Wissen. Durch die Steigerung der persönlichen Fitness steigt auch die Leistung auf dem Eis, da die Spieler nun verstärkt in der Lage sind, auch unter Stress ihre beste Leistung abzurufen.

Beispiel-Themen für erfolgreiche Group Sessions
Ihr Trainer
  • Einführung: mentale Fitness als Erfolgsfaktor im modernen Eishockey
    • Der Vorsprung beginnt im Kopf Erfolgsfaktor Mentale Fitness im Eishockey
    • Die positiven Effekte mentaler Fitness
    • Der neurobiologische Hintergrund
    • Die sechs Basis-Techniken
  • Die Gedanken von Siegern
    (The thoughts of winners/ How winners think!)
    Die Gedanken von Siegern helfen konkret z.B. im Umgang mit

    • Rückschlägen und Niederlagen,
    • Zweifeln und negativen Gedanken,
    • fehlender Motivation,
    • besserer Fokussierung,
    • “sich zurück kämpfen”.
  • Tägliches Training mentaler Fitness mit dem Smart-Phone
    (Training Mental Fitness Every Day with your Smart-Phone!)
    Die Teilnehmer erleben, wie tägliches Mentaltraining mit einer speziellen Smart-Phone App aussehen kann und wie dies bei den folgenden Themen weiter hilf:

    • Regulierung von Emotionen und Stimmungen,
    • Bessere mentale Regeneration,
    • Stärkung der mentalen Fitness.
  • Winning as a Team!
    • „bereit sein“: was es wirklich bedeutet und wie man es schafft wirklich bereit zu sein,
    • der Unterschied zwischen „gewinnen wollen“ und „wirklich wollen“,
    • warum man sich im Team eher hängen lässt und was man dagegen wirklich tun kann,
    • praktische Übung zur Steigerung des „wirklich wollen“ im Team,
    • das Abrufen auf dem Eis.

dr-michael-ullmann-profil-sport-mental-coach

>> Mehr Informationen zu Ihrem Trainer

-